Zusammenfassung Podcast Folge 205 Neues Bündnis, alte Feinde (Untimely Resurrection)

viviane-althaus-087-001

Achtung: Diese deutsche Zusammenfassung des Podcast von Ron D. Moore enthält Spoiler zur Outlander Folge 205  “Untimely Resurrection“. Die Inhalte stellen nicht meine Meinung dar, sondern ich gebe nur das wieder, was im Podcast gesagt wird. Auch übernehme ich keine Garantie, dass ich alles, was dort besprochen wird, immer zu 100% richtig verstanden und interpretiert habe, aber ich habe alles im bestem Wissen und Gewissen geschrieben.

Ron D. Moore wird in diesem Podcast von Terry Dresbach, seiner Ehefrau und der Kostümdesignerin von Outlander, unterstützt.

  • Sie wussten immer schon, dass 204 die Dinnerparty Episode werden sollte.
  • Diese Folge ist “undercut”, das bedeutet ihre Sendezeit unterschreitet die Mindestlänge einer Folge, weil sie einige Szenen in der Nachbearbeitung geschnitten haben, da sich laut Ron die Folge zu lang angefühlt hat.
  • Die Szene bevor Jamie am Morgen aus der Bastille nach Hause kommt, war ursprünglich länger. Sie beinhaltete, vor Jamies Heimkehr, eine Sequenz, in der Fergus Claires Haare kämmt und von seinem Leben im Bordell erzählt. Ron sagt, dass es eine wundervolle Sequenz ist, aber für ihn hat sie sich zu lang angefühlt, da lange Zeit nichts passiert. Auch findet er, dass es keine gute Art ist, eine Folge zu beginnen.
  • Es gab früher eigentlich nicht solche Morgenmäntel, wie Claire in der Anfangsszene trägt, aber Terry sollte auf Bitten von Ron und Douglas, dem Regisseur dieser Folge, einen Morgenmantel entwerfen, da sie für Claire etwas zum Anziehen haben wollten, das casual aussieht. Terry sagt, dass es zwar nicht historisch korrekt ist, aber sie sich bemüht hat, dass der Morgenmantel so aussieht, als ob er aus dieser Zeitepoche ist.
  • Der Podcast wird immer kurz vor Ausstrahlung der Folge produziert, also viele Monate nach dem Dreh der Episode und Ron und Terry können sich manchmal nicht mehr ganz genau an alles erinnern, wie genau was gewesen ist, wo etwas war und was in der Szene passiert.
  • Im ersten Drehbuchentwurf erklärt Jamie Claire am Abend der Dinnerparty wer oder was “La Dame Blanche“ ist, aber Ron meint, dass es die Spannung aus der Dinnerparty-Szene genommen hätte und von daher haben sie Jamies Erläuterung an den Anfang von Folge 205 gesetzt. Es gab zahlreiche Überlegungen, wie und was Jamie Claire in Bezug auf “La Dame Blanche” erklärt.
  • Jamies Büro ist ein weiteres Set in den Outlander Filmstudios in Cumbernauld und vor dem Büro gibt es kein Lagerhaus und keine Fässer. Alles nur visuelle Effekte.
  • Am Anfang der Staffel haben sie gedacht, dass Jamies Büro eines der Hauptsets werden wird, weil wir Jamie immer und immer wieder zu seiner Arbeit begleiten werden und es war eine Idee, dass er sich da des Öfteren mit Bonni Prince Charlie (BPC) treffen sollte. Aber als sie dann die Drehbücher geschrieben haben, haben sie festgestellt, dass das Set fast gar nicht benötigt wird.
  • Die Szene mit Murtagh und Jamie ist aus dem Buch, aber im Buch spielt sie im Appartement, aber Ron wollte in dieser Folge gerne mehr aus dem Appartement raus, da sich dort bereits so viel abspielt. Von daher haben sie die Szene dann in Jamies Büro gelegt.
  • Terry sagt, dass es keine tiefere Bedeutung gibt, wann Jamie sein Kilt trägt oder wann nicht, sondern wie es in die jeweilige Szene passt.
  • Die Außenaufnahme von dem Haus, in dem Marys Onkel lebt, ist eine Außenfassade in Prag.
  • Die Innenaufnahme von Mary Zimmer ist ein Set auf den Soundstages in Cumbernauld und ein Rebuild von Louises Salon.
  • Terry sagt, dass Claires Kleid in der Kuckucks-Uhr Szene mit Louise ein weiteres Beispiel für Claires Modeeinfluss der 1940er ist. Das Kleid ist im Stil eines Reitkleides des 18. Jahrhundert entworfen.
  • Sie haben auf die Hauben für die Frauen verzichtet, weil diese laut Terry zwar historisch korrekt gewesen wären, es aber die Zuschauer irritiert und aus der Szene genommen hätte.
  • Terry hadert immer mit dem Kerzenlicht, da es die Farben der Kostüme ganz anders aussehen lässt, als in der Realität.
  • Die Anfangssequenz der Szene, in der BPC zu Jamies ins Lagerhaus kommt, wurde nochmal komplett neu gedreht, da sie für Rons Geschmack in der Ursprungsfassung zu langatmig war. Im ersten Entwurf kommt BPC in Jamies Büro, Murtagh ist auch noch da und verlässt erst dann den Raum.
  • Für Richard Kahan, den Drehbuchautor dieser Folge, war es das erste Drehbuch, das er geschrieben hat. Er hat im Vorfeld schon als Drehbuchassistent bei Outlander mitgearbeitet.
  • Bei dieser Folge gab es endlose Überlegungen, Änderungen und Neuschreiben des Drehbuchs in Bezug auf die Handlung. Insbesondere bei der Finanzierung der Weinlieferung, dem Plot mit Jamie, BPC und den Comte und die Sabotage der Weinlieferung hat es einige Zeit und Drehbuchüberarbeitungen gedauert, bis sie herausgefunden hatten, wie das am besten im TV rüberkommt.
  • Claires Kostüm aus der Szene mit Alex gefällt Terry sehr gut und Claires Ohrringe hat Terry in den USA auf der Sixth Avenue gekauft und auch viele der anderen Schmuckstücke.
  • Terry erzählt, dass Ron ihr den Schmuck und den Stoff immer aus den USA mitbringen muss, wenn er nach Schottland kommt und Ron beschwert sich scherzhaft, dass er Terrys Stofflieferant ist.
  • Es gab endlose Überlegungen, wie harsch Claire in der Szene mit Alex sein soll. Es gab viele Entwürfe, von sehr hart “Was glaubst Du eigentlich, wer Du bist” bis hin zu “Du könntest ja eventuell mal darüber nachdenken”, bis sie den für die Serie richtigen Ton getroffen hatten, wie Claire es Alex sagen soll. Ron sagt, dass sie mit Caitriona mehrere Aufnahmen in verschiedenen “Härtegraden” gemacht haben, bis es sich richtig angehört hat.
  • Es war immer klar, dass der Comte zwar perfekt Englisch versteht und auch sprechen kann, er aber nur Französisch spricht.
  • Jamie spricht in dieser Szene mit dem Comte auch nur Englisch und nicht Französisch, da es hier darum geht, wer von den beiden die Oberhand in dieser Situation inne hat.
  • Der Comte trägt in dieser Szene den gleichen Anzug, den er bei seinem Besuch von Master Raymond in Folge 202 trägt. (Link zu Terrys Blog http://www.terrydresbach.com/how-many-men-can-pull-off-lavender-st-germain/Jamie trägt einen schokoladenbraunen Mantel und eine blaue Weste, das „bunteste“ Outfit. welches Terry für ihn entworfen hat.
  • Ron sagt, dass es im gesamten Produktionsteam das Gefühl gab, dass sie nicht Outlander, sondern eine andere Show produzieren, als sie die Parisszenen gedreht haben. Es war alles so anders als Schottland, obwohl sie immer noch in den Outlander Studios in Cumbernauld waren.
  • Toni Graphia, Drehbuchautorin und Produzentin bei Outlander,  hatte die Idee für die Apostel-Löffel Szene.
  • Das “Dressage Dress”, das Claire in Versaille trägt, ist Caits und Rons Lieblingskleid. Ron mag es besonders, weil er dabei war, als Terry den Stoff dafür gefunden hat. Die Story rund um das “Dressage Dress” findet ihr auf Terrys Blog. (http://www.terrydresbach.com/9572-2)
  • Annalises Kleid ist eine Reproduktion eines authentischen Kleides aus dem 18. Jahrhundert. (http://www.terrydresbach.com/author/terrydresbach und http://www.terrydresbach.com/god-is-in-the-details)
  • Im Buch treffen Jamie und Claire im Haus des Duke of Sandringham (DoS) auf BJR. Ron fand, dass es für TV nicht dramatisch genug gewesen wäre, wenn die Begegnung in einem Flur bzw. in einem Haus stattfinden würde, so wie im Buch. Also kamen sie auf die Idee, das Treffen in den Gärten von Versaille stattfinden zu lassen. Sie brauchten einen Grund, warum Jamie und Claire nach Versaille eingeladen werden würden und dann fiel ihnen ein, dass Jamie und der DoS sich für Pferde interessieren.
  • Im ersten Drehbuchentwurf sollte es eine Pferdedressur sein und die Produktion fragte, ob es wirklich eine Dressur sein sollte oder ob man nicht etwas anderes machen kann, denn es würde ewig dauern, das zu drehen. Also haben sie die Dressur weggelassen und nur die Pferdeschau gedreht.
  • In den Social Medias hat es viele Kommentare gegeben, dass Claires Handschuhe wie Spülhandschuhe aussehen würden, aber Terry ärgert sich nicht mehr über solche Beiträge.
  • Obwohl Frankreich und England zu diesem Zeitpunkt im Österreich-Erbfolgekrieg gegeneinander gekämpft haben, war es nicht unüblich, dass ein Angehöriger der britischen Armee in Frankreich am Hofe zu Gast war.
  • Die Idee war, dass König Louis merkt, dass Jamie und Claire BJR nicht leiden können und er ihn daraufhin demütigt, erst indem er sich über seine französische Aussprache lustig macht bis hin zu dem Punkt, wo er BJR mehr oder weniger auf die Knie zwingt.
  • Ron und Tobias haben viel über die Beziehung Jamie – BJR gesprochen und wie ihre Begegnung aussehen soll. Da BJR in der ersten Staffel alles von Jamie bekommen hat, was er wollte, kann laut Ron diese Begegnung von Seiten BJRs entspannter stattfinden, nach dem Motto: Ist das nicht ein verrückter Zufall, dass das Universum uns hier zusammenbringt.
  • Der Herrenrock des Königs ist eine Reproduktion eines Rocks, den König Loius der XV. vom König von Schweden geschenkt bekommen hat (vom historischen Zeitpunkt war das 10 Jahre nach dieser Szene mit Jamie und Claire). Laut Terry hat es sechs Wochen gedauert, das Kostüm anzufertigen. (Hier könnt Ihr das Kostüm in Nahaufnahme bewundern http://www.outlandercommunity.com/index.php?f=insideoutlander&s=205)
  • Eigentlich sollte die Königin mit im Garten sein, aber Terry hätte es nicht geschafft, für sie auch noch ein Kostüm zu designen.
  • Ron wollte Aufnahmen, wie man sieht, wie Jamie im Hintergrund auf Claire und BJR zugeht und die so die Dramatik erhöhen. Aber leider kommt das in der Endfassung nicht so rüber, wie Ron es sich vorgestellt hat.
  • Terry spricht über Jamies Herrenrock und sagt, dass dieser mit Hirschstickereien verziert ist, etwas, was total zu Jamie passt. Leider kann man diese Stickereien nicht so gut im Fernsehen sehen.
  • Für die Brosche des Königs hat Terry einen Dollar bezahlt.
  • Ron wollte die Szene mit Jamie und BJR aus Claires Gesichtspunkt filmen, so dass die Zuschauer genauso viel mitbekommen wie sie.
  • Es hat im Vorfeld viele Diskussionen um Claires Babybauch gegeben und da Terry zu dem Zeitpunkt, als sie das “Dressage Dress” gemacht haben, noch nicht wusste, welchen Cait in dieser Szene tragen wird (Anm.d.R.: Sie hatten in der Produktion insgesamt drei Babybäuche in verschiedenen Größen.), hat sie das Kleid extra so entworfen, dass sie es notfalls an den Seiten noch etwas weiter hätte machen können.
  • Ron fragt, warum Terry beschlossen hat, dass Jamie in Versaille seinen Kilt tragen soll. Weil, laut Terry, Jamie als Botschafter seines Landes am Hofe ist und er als Schotte Versaille besucht.
  • Da das Set, das als Hof von Jareds Haus dient, nicht groß genug war, um die Kutsche drehen zu lassen, sehen wir nicht, wie Claire den Hof in der Kutsche wieder verlässt.
  • Terry liebt Jamies Stiefel, weil es eine Erinnerung an Schottland sein sollen und Terry musste lange recherchieren, bis sie ein Bild von französischen Stiefeln aus dem 18. Jahrhundert gefunden hat.
  • Terry sagt, dass sie für die Szene mit Murtgah und Jamie, in der sie über das Duell sprechen, vergessen hatten, für Jamie eine Weste und eine Hose zu machen. Also haben sie über Nacht diese Kleidungsstücke gemacht und dann ist ihnen eingefallen, dass Jamie ja seinen Kilt trägt und sie gar keine Hose brauchen. Aber die Weste brauchten sie.
  • Sam und Cait sind in Rons Augen wirklich sehr gut in emotionalen Szenen.
  • Terry hat Claire in der Szene, in der sie Jamie um das Leben von BJR bittet, nie als egoistisch empfunden, sondern sieht es eher als eine Zeitreisefrage, ob sie die Zukunft ändert oder nicht. Ron ist auf Jamies Seite.
  • Im Writers Room haben sie darüber gesprochen, ob Jamie, wie im Buch, am Ende der Szene mit seiner Faust ein Fenster einschlagen soll oder nicht. Aber Ron sagt, dass das wieder eine dieser Dinge ist, die im Buch funktionieren und im TV nicht, denn diese Aktion hätte die Zuschauer emotional aus der Szene gebracht und Ron wollte, dass sie bis zum Schluss bei Jamie und Claire bleiben.
  • Ron lobt Sam, weil er so gut in dieser Szene ist und er sagt, dass Jamies “DO. NOT. TOUCH. ME.” sehr kraftvoll ist.

*** ENDE ***

@Yvonne Pirch 21.09.2016


Podcast Ron D. Moore Folge 205: http://assets.starz.com/stzcom/outlander/205_Podcast.m4a
Unsere Review Folge 205: http://www.blog.outlander-community.de/2016/09/22/review-folge-205-neues-buendnis-alte-feinde-untimely-resurrection/

Comte Anzug “Lavender”: http://www.terrydresbach.com/how-many-men-can-pull-off-lavender-st-germain/
Claires “Dressage Dress”: http://www.terrydresbach.com/9572-2
Annalise Versaille Kleid: http://www.terrydresbach.com/author/terrydresbach und http://www.terrydresbach.com/god-is-in-the-details/

Wenn Dir unser Blog gefällt, dann abonniere ihn via E-Mail und verpasse nie wieder einen Beitrag.